Streichputz richtig auftragen, welchen streichputz, streichputz kaufen

Streichputz auftragen – Die Anleitung zum perfekten Ergebnis

Was ist Streichputz? Hier erfährst du alles Wissenswerte

Streichputz ist im Prinzip Farbe mit Quarzsand. Der Streichputz lässt sich schnell und gut verarbeiten. Er eignet sich für die meisten Oberflächen in Neu- und Altbauten. Wichtig ist jedoch die richtige Untergrundvorbereitung. Dazu aber später mehr.

Durch die verschiedenen Körnungen kannst du deiner Wand mit dem Streichputz eine individuelle Struktur gegeben. Jeder kann seinen Streichputz selber machen und dabei ordentlich Geld sparen.

  • Was wird gemacht:
  • Aufmaß & Materialbeschaffung
  • Untergrundvorbereitung
  • Streichputz auftragen & strukturieren
  • Im gewünschten Farbton streichen
richtig aufmessen, raum aufmessen

Wieviel Streichputz benötige ich? Das Aufmaß und die Materialbeschaffung

Für einen reibungslosen Ablauf deines Projekts muss vorher schon überlegt werden, wie viel Streichputz brauche ich? Ebenso sind andere Materialien wie Grundierung und Werkzeuge wichtig.

Als einfaches Beispiel möchte ich das Wohnzimmer nehmen. Die Wandflächen sind noch unbehandelt und du möchtest einen Modernen Streichputz auftragen. 

Welches Material benötige ich für das gesamte Projekt?

  • Abdeckvlies oder Abdeckpappe
  • Goldband 30mm
  • Abdeckfolie für Fenster
  • LF Grundierung
  • Spachtelmasse Fein
  • Schleifpapier P120 – Schleifgiraffe mit P120 Schleifscheibe
  • Streichputz in gewünschter Körnung
  • Quast/Bürste
  • Dispersionsfarbe im gewünschten Farbton 
Du benötigst noch das passende Werkzeug oder Material? Dann schau bei meinen Tools vorbei, Werkzeuge und Materialien die ich tagtäglich benutze in einer Liste.

Wandflächen aufmessen und umrechnen

Entweder du benutzest einen Laser oder addierst die laufenden Meter mit einem Zollstock. Das sei dir überlassen. 

Mit dem Zollstock messen wir die Längen aller Wände und addieren diese zusammen. Zum Schluss ermittelst du noch die Raumhöhe. Nun Multiplizierst du die gesamte Länge mit der Raumhöhe. Jetzt hast du die benötigten Quadratmeter.

Hier noch ein Beispiel:

Dein Wohnzimmer hat die folgenden Maße:

5,00m , 4,00m , 5,00m und 4,00m. Die Raumhöhe beträgt 2,55m.

Das Ergebnis lautet also 18,00m x die Raumhöhe 2,55m = 49,90qm Wandfläche. Die Deckenfläche beträgt(a x b) 5,00m x 4,00m = 20,00qm.

Du brauchst also Materialien für 49,90 qm Wandfläche! Die Deckenfläche beträgt 20,00 qm.

Auf die Abdeckmaßnahmen des Bodens/Fenster möchte ich hier nicht drauf eingehen, das sollte selbsterklärend sein wie viel Material benötigt wird 😉.

Das sind die 4 verschiedenen Körnungen beim Streichputz(oder auch Rollputz genannt). Je nach Auftragsstärke bzw. -technik, verwendetem Werkzeug und gewünschter Strukturierung
kann der Verbrauch etwas schwanken.

Körnung fein: ca. 500–700 g/m2
Körnung mittel: ca. 600–750 g/m2
Körnung grob: ca. 650–800 g/m2
Körnung supergrob: ca: 700-1500g/m2

In unserem Malerbetrieb nutzen wir meistens den Streichputz von Caparol. Den Caparol Multistrukturstyle Supergrob. Wie auf den Bildern oben zusehen ist es ein (trotz des Namens Supergrob) dezenter Streichputz für Innen. 

Diesen Streichputz möchte ich auch hier im Beispiel, unserm Wohnzimmer verwenden.

Wir nehmen den Mittelwert der Verbrauchsangabe vom Hersteller. In unserem Fall also 1100gramm an Material geht auf den Quadratmeter, 1100g/qm.

Bei 49,90qm Wandfläche benötigst du also 54,89 Kg Streichputz.  54,89 Kg Streichputz wird durch die Eimergröße geteilt. In unserem Fall also 18Kg/Eimer.

54,89Kg / 18,00Kg = 3,05 Eimer.

Du benötigst also 3 Eimer(18Kg) Streichputz bei einem Materialverbrauch von 1100 gramm/qm bei 49,90 qm Wandfläche.

Bei den anderen Materialien ist es das gleiche Spiel, du schaust auf den Verbrauch und rechnest dann um.

 
Streichputz Caparol, Streichputz kaufen

Abdeckmaßnahmen der Fußleisten und Fußböden

Als aller erstes deckst du deinen Fußboden inklusive Fußleisten sorgsam ab.

Auf den Fußleisten empfehle ich immer Goldband 30 mm, diese breite ist Optimal für das spätere auftragen des Putzes und Farbe.

Wir verwenden immer Abdeckvlies für den Boden und auch um Fensterbänke damit abzudecken. Das Abdeckvlies kann mehrmals verwendet werden.

Untergrundvorbereitung ist das wichtigste!

Vor dem Streichputz auftragen im Innenbereich muss darauf geachtet werden das der Untergrund dafür vorbereitet wird.

Alte Tapeten müssen entfernt werden. Unebenheiten wie Löcher oder Kanten müssen beigespachtelt werden. Jede Unebenheit an der Wand wird hinter sichtbar sein. 

richtig spachteln, glatt spachteln, fein spachtel auftragen, glatte wand spachteln

Deshalb empfehle ich das fein spachteln. Bei groben Löchern die mehr als 7-10 mm tief und faustdick sind solltet ihr z.B Rotband nehmen.

Alles was nicht sehr tief ist würde ich Fein spachteln, welche Produkte dafür geeignet sind zeige ich dir hier in der Auflistung.

Auch welches Werkzeug du für das Spachteln nehmen solltest zeige ich dir hier. 

Folgendes Beispiel: Du entfernst eine alte Tapete und stößt mit dem Stielspachtel  in den Putz und verursachst so eine Macke = Dafür ist der Feinspachtel hervorragend geeignet! 

Sobald die Wandflächen glatt gespachtelt und trocken sind musst du schleifen, entweder mit einer Schleifgiraffe oder per Hand(Was ich bei großen Flächen aber nicht empfehle). 

schleifgiraffe richtig anwenden, richtig schleifen mit flex schleifgiraffe, flex schleifgiraffe im einsatz,

Die Körnung sollte nicht allzu Grob sein. Wir nehmen eine 100-120P Körnung der Schleifscheiben. Auf den Wandflächen müssen alle Kanten/Unebenheiten verschwinden da hinterher die Gefahr besteht das man diese sieht. Der Rollputz verzeiht nicht viel.

Nachdem alles geschliffen ist, kommen wir nun zum grundieren. Dabei ist wichtig die Grundierung einzuarbeiten und nicht drauf zu sprühen. Das heißt wir arbeiten die Grundierung mit einem Quast ein. 

Es gibt zwei Sorten von Grundierungen die uns in diesem Szenario interessieren. Der Lösemittelfreie Tiefengrund fertig eingestellt und der Lösemittelfreie Konzentrat Tiefengrund. Wie der Name schon sagt, entweder ist der LF Tiegrund fertig eingestellt( kann somit direkt auf die Wand) oder das Konzentrat muss (meißt mit 1:4)  mit Wasser verdünnt werden.

Den Streichputz auftragen

Nachdem wir nun die Abdeckmaßnahmen, Tapeten entfernt, gespachtelt, geschliffen und grundiert haben, kommen wir endlich zum Dekorieren der vorbereiteten Wandflächen. Wir tragen den Streichputz auf.

Wir haben die benötigten Wandflächen ausgemessen und nach bedarf eingekauft. Die Eimer werden gut durchgerührt, am besten mit einem Rührquirl. 

Tipp: Den Streichputz würde ich 5-10% mit Wasser verdünnen, damit lässt sich der Putz einfacher auftragen und strukturieren. 

Nun kommen wir zum applizieren, wir tragen den Streichputz auf. Wir benutzen dazu einen Pinsel für die Ecken und eine 18cm Fassadenwalze für die Flächen. Der Vorteil der Fassadenwalze liegt darin das wir etwas mehr Streichputz mit einem Wandauftrag hinbekommen.

Der Rollputz wird gleichmäßig auf die Wand aufgerollt, vermeide Nester. Nachdem der Putz auf die Wandflächen aufgerollt ist kommen wir zum strukturieren. 

Streichputz strukturien – mit Quast oder Bürste

Es gibt verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. Entweder gerade, wild oder nach Muster.  Auf den Bildern siehst du die gerade und wilde Struktur. Es ist alles Geschmackssache. Beim strukturieren würde ich immer gleichmäßig wischen, es soll ja hinterher auch ein Bild ergeben. Wir benutzen immer eine Ovale Bürste, diese liegt besonders gut in der Hand. 

Streichputz mit Farbe streichen

Der fertig getrocknete Putz kann und sollte auch hinterher mit einer Dispersionsfarbe gestrichen werden. 

Die Vorteile liegen klar auf der Hand:

  • die Deckkraft eines Streichputzes ist nicht zu 100% deckend.
  • durch das streichen einer Dispersionsfarbe wird die raue Oberfläche „etwas weicher“. 
  • im Küchenbereich kann mit einer Latexfarbe gestrichen werden, somit können kleinere Flecken vom Kochen abgewischt werden.
  • natürlich kannst du den Streichputz farbig streichen, in der Kreativität sind schließlich keine Grenzen gesetzt 😉

Ich hoffe ich konnte dir einige hilfreiche Tipps zum Thema Streichputz weiter geben, wenn noch Fragen offen sind schreibe mir einfach. Unter dem Beitrag habe ich ein Kontaktformular. Ich werde mich so schnell wie möglich bei dir melden. Du möchtest selber umbauen und renovieren, dann schau auf der Startseite nach weiteren interessanten Artikeln.

Weiterlesen  Vinylboden verlegen: Die Anleitung zum selber machen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.