thixotroper werkstoff

Was bedeutet thixotrop?

#1 Ein Beschichtungsstoff ist thixotrop. Was verstehst du darunter?
Ein thixotroper Beschichtungsstoff wie beispielsweise ein Lack ist zunächst dickflüssig oder hat die Konsistenz eines Gels. Durch physische Einwirkung, also Rühren oder Schütteln wird der Beschichtungsstoff dünnflüssiger und kann gut verarbeitet werden. Nach dem Auftragen des Stoffs wird die Konsistenz rasch wieder dickflüssiger. Auch das Material in der Lackdose verdickt sich nach einiger Zeit wieder.

Die beiden Phasen werden Sol und Gel genannt. Sol bezeichnet die Phase, in der der Stoff flüssiger ist. Gel bezeichnet die Phase, in der der Stoff fester, also gelartig ist.

Beispiel: Im Alltag ist Ketchup ein bekanntes Beispiel für einen thixotropen Stoff. Der Ketchup ist zunächst dickflüssig. Erst durch das Schütteln verflüssigt er sich soweit, dass er gut aus der Flasche gegossen werden kann.

Darf gerne geteilt werden
error
Weiterlesen  Was genau ist Trittschall?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.