Meisterprüfung - Kolloiden

Was verstehen Sie unter einer kolloiden Lösung ?

Bei einer kolloiden Lösung handelt es sich um eine Flüssigkeit oder ein Gas, in dem zahlreiche kleine Partikel gleichmäßig verteilt sind. Solche Partikel können Teilchen oder auch Flüssigkeiten sein.

Die Partikelgröße schwankt dabei zwischen 1 nm und 1 µm. Beispiele für Kolloide Lösungen sind Tinten, Farben, Schlamm, Blut oder Milch. Aber auch Rauch oder Nebel können Beispiele für kolloide Lösungen sein.

Dann verteilen sich im Fall des Rauchs Teilchen und im Fall des Nebels Flüssigkeiten in einem Gas.

Kolloide Lösungen müssen nicht zwingend flüssig sein. Bei geringerer Fließfähigkeit spricht man von einer Paste, bei größerer Fließfähigkeit von einem Gel.

Darf gerne geteilt werden
error
Weiterlesen  Nenne mindestens 3 Untergrundprüfungen auf Haftung der Anstriche.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.